Herzlich Willkommen

Drucken

Rosenmontagszug 2016 abgesagt!

Geschrieben von Patrick Sommer.

Der Wettergott wollte nicht auf unserer Seite sein, deshalb wurde am Morgen des 08.02.2016 der Rosenmontagszug im Schlumberland durch den Veranstalter abgesagt. Wir konnten zwar nicht mit dem Wagen aus der Halle fahren, aber das Wetter hinderte uns nicht daran zu feiern. So trafen wir uns wie jedes Jahr in der Sommer'schen Hütt' zum Umtrunk und Imbiss, bevor wir zur Jetzt-Erst-Recht-Party in die Heimatbundhalle fuhren um dort ein paar schöne Stunden mit allen Zugteilnehmern zu verbringen. Möglich gemacht haben diese Veranstaltung die Initiatoren des Heimatbundes, welche die Party binnen weniger Stunden auf die Beine gestellt haben - hierfür ein herzliches Dankeschön.

Der Rosenmontagszug soll im April / Mai nachgeholt werden. Ein genauer Termin steht noch nicht fest - wir informieren wenn wir mehr wissen. 1990 wurde der Umzug schon mal wegen Sturm abgesagt. Damals fand der Umzug am 29.05.1990 statt, 50.000 Besucher bejubelten bei sommerlichen Temperaturen und ausgelassener Stimmung die Zugteilnehmer. Wir hoffen, dass wird in diesem Jahr die zweite Auflage.

Bilder findet Ihr auf der Website des Haus-und-Hoffotografen Michael Dippel: www.blende64.eu.

Drucken

Zum Teufel mit der....

Geschrieben von Patrick Sommer.

... Biotonne hieß es am Rosenmontag im Jahr Zwanzig Fünfzehn. Insgesamt 21 Zugteilnehmer feierten den höchsten Seligenstädter Feiertag mit der Zugnummer 7. Bei trockenem Wetter wurde traditionell um 10 Uhr der Wagen aus der Unterkunft gefahren – in diesem Jahr mit neuem Traktor.

In den Wochen zuvor, hieß es fleißig und konzentriert arbeiten, denn der Rosenmontag kam schneller als gedacht – am 16. Februar war Showdown. Nach dem vergangenen stressigen Jahr mit dem neu eingeführten TÜV, mussten noch kleinere Mängel in diesem Jahr behoben werden, diese konnten jedoch rechtzeitig zur TÜV Prüfung erledigt werden.

Drucken

Rosenmontag 2.0

Geschrieben von Sven Ebert.

Das 34. Jahr Fastnacht im Schlumberland für den Club der Gaudianer - das 1. Jahr mit TÜV. In der Fastnachtskampagne 2013/14 gab es für alle Seligenstädter Wagenbauer die Neuerung, dass die Motivwägen den TÜV für Brauchtumsverstaltungen bestehen mussten. Diese Hürde wurde von allen Gruppierungen mit mehr oder weniger großem Aufwand überwunden und so konnten alle bei dem, auch in diesem  Jahr wieder großartigen, Rosenmontagszug  mitwirken.

Los ging es im Januar mit dem Neuaufbau des Fahrgestells. Die gesamte Holzunterkonstruktion des neun Meter langen Wagens wurde ausgetauscht und eine neue Deichsel beschafft. Die etwas in die Jahre gekommene Bremsanlage musste saniert bzw. erneuert werden. Im weiteren Verlauf der Bauphase wurde außerdem ein neuer Unterfahrschutz installiert, um zu verhindern, dass eine eventuell gestürzte Person unter den Wagen geraten kann.

In den letzten Wochen vor dem großen Tag wurde mit viel Farbe und Geschick ein farbenfroher Fastnachtswagen kreiert, der mit all seinen Neuerungen und den durchgeführten Reparaturen nicht nur schön anzuschauen war, sondern auch sicherer für Zuschauer und Mitfahrende wurde.

Drucken

Rosenmontag 2013 - Gespensterisch durchs Schlumberland

Geschrieben von Patrick Sommer.

Oppan gang-namseutayil – jetzt wird sich jeder fragen, was soll das heißen. Doch jeder kennt es - Gangnam Style. Der Hit an Rosenmontag 2013.

5 Wochen Zeit hatten die Wagenbauer der Gaudianer – 5 Wochen um die Ideen vom Papier auf den großen Doppelwagen zu bringen. Und es klappte auch dieses Jahr wieder. Durch den starken Einsatz der 20 Mitglieder des Clubs der Gaudianer war der Wagen sogar bereits 1 Woche früher in der Seligenstädter Heimatbundhalle fertig.

Das Motto des Wagens 2013 lautete: „Spukt’s im Städtchen? Sind böse Mächte im Spiel!“. Aufhänger war die fortschreitende Verschandelung der Altstadt. Immer mehr wachsen Neubauten im Stadtkern aus dem Boden.

Bei trüben aber trockenen Wetter und Temperaturen knapp unter 0 Grad startete der Rosenmontag wieder jedes Jahr um 09:30 Uhr in der Heimatbundhalle zum alljährlichen Wagenholen. Aufgestellt wurde sich dieses Jahr bei der Zugnummer 89, sodass der gesamte Umzug von den Mitgliedern betrachtet wurde konnte.